Defekte Dateisysteme retten #Info

zurück zur Übersicht

Hin und wieder kommt es vor, daß OS X nicht mehr in der Lage ist, eine Festplatte zu mounten. Dies kann mehrere Ursachen haben und reicht vom Ausschalten des Rechners (der externen Festplatte) im laufenden Betrieb bis hin zu Hardware-Defekten am Laufwerk.


OS X selbst bietet von Haus aus die Möglichkeit, die Festplatte mittels des Festplatten-Dienstprogramm (Disc Utility) zu überprüfen und zu reparieren. Sollte die Startpartition betroffen sein, kann man den Mac von der OS X Installations-CD starten und das Programm von dort laufen lassen.

Zudem besteht die Möglichkeit, die Partitionen mittels fsck_hfs von der Kommandozeile aus überprüfen zu lassen. Mehr Informationen dazu ist in dem Artikel Dateisystem prüfen zu finden.

Sollten die Bordmittel versagen, kommen verschiedene kommerzielle Programme infrage:

DiskWarrior

Data Rescue

Norton Disk Doctor

#Info

Diese Seite ist ein Teil von De.Soc.Mac.
Zuletzt geändert am 28. Mai 2009, 10:32.

Impressum Lizenz